1. Herren

Schwerer Start in die neue Saison

Die erste Mannschaft der Hanseaten startete mit einer Klatsche gegen Hagenow auswärts in die Saison. Bei der klaren 3:10 Niederlage konnten lediglich Marian, Ulf und Kutscher, der für Nagi Ersatz spielte, punkten. Gleich beide Doppel gingen verloren und bei den Eizeln war zu merken, das Hagenow klar überlegen war. Marian konnte sich zwar endlich mal wieder gegen Audörsch durchsetzen, aber mehr als Ehrenpunkte waren nicht drin. Paul machte in seinem ersten Punktspiel als Stammspieler in der ersten Mannschaft gute Spiele, verlor aber immer etwas unglücklich.

Im ersten Heimspiel, das auf den Mittwoch vorgezogen war, ging es als eigentlich klarer Aussenseiter gegen Parchim. Das Spiel startete etwas verspätet, da Parchim sich gegen den Sturm nach Wismar durchschlagen musste. Zum Auftrakt konnten die Hanseaten, die wieder Kutscher als Ersatz einsetzten, beide Doppel jeweils knapp im 5. Satz für sich entscheiden. Marian und Paul brachten dann jeweils ihre Einzel durch, wobei Paul gegen Hesse einen 1:2 Rückstand zu einem klasse Erfolg umwandeln konnte. Kutscher und Ulf konnten nicht punkten und nach der ersten Eizelrunde stand es überraschend 4:2. Paul und Marian erhöhten den Spielstand auf 6:2, danach kam Parchim in Fahrt und glich zum 6:6 aus. Die folgenden Spiele waren ausgeglichen und am Ende sprang jeweils 1 Punkt für beide Mannschaften raus.

Ergebnisse:

Hagenow: Marian 1:2, Paul 0:2, Ulf: 1:2, Kutscher 1:2, Doppel 0:2
Parchim: Marian 3:1, Paul 4:0 (!), Ulf 0:4, Kutscher 0:4, Doppel 2:0

Kommentar hinterlassen