1. Herren

Klarer Auswärtserfolg für Hanseat 1

Heute ging es durch dichten Nebel zu den Mecklenburger Stieren nach Schwerin. Nach dem 10:5 im Hinspiel wollten wir auch diese Punkte mitnehmen. Beide Mannschaften traten in Stammbesetzung an.

Wu und Nagi setzten sich im Doppel klar mit 3:0 Sätzen durch, Marian und Ulf verloren den ersten Satz nach langer Führung mit 9:11. Danach spielten beide aber souverän das Doppel zum 3:1 durch.

Der Ehrenpunkt für die Stiere erkämpfte sich Meincke gegen Nagi, der klar in drei Sätzen verlor. Wu hatte seinerseits keine Probleme mit Gotham und erreichte einen klaren 3:0 Sieg. Schwerer taten sich Marian und Ulf, die jeweils 5 Sätze brauchten um sich gegen Klemm und Schlundt durchzusetzen. Bis in den 5. Satz gab es keine klare Führung in beiden Spielen.

Das Topspiel zwischen Meincke und Wu war spannend bis zum letzten Ballwechsel. Wu lag nach Sätzen bereits mit 2:0 in Führung, Meincke kämpfte sich aber stark zurück und lag im 5. Satz mit 10:8 vorne und hatte 2 Matchbälle, die er jeweils leichtfertig vergab. Wu konnte dann überlegt das Match mit einem 12:10 nach Hause bringen.

Nagi gab anschließend einen Satz gegen Gotham ab, Marian setzte sich klar mit 3:0 gegen Schlundt durch.

Gegen Klemm brauchte Ulf wieder den 5. Satz um das Spiel zu gewinnen. Wu machte mit dem 3:0 gegen Schlundt den Sack zum 10:1 zu. Das Ergebnis ist zu eindeutig dafür, dass 4 Spiele extrem knapp im 5. Satz gewonnen werden konnten und ebensogut hätten verloren gehen können.

Ergebnisse: Wu 3:0, Nagi: 1:1, Marian: 2:0, ulf 2:0, Doppel 2:0

Kommentar hinterlassen