1. Herren

Die 1. gewinnt Heimspiel gegen Hagenow 2

Nach dem klaren 10:2 aus der Hinrunde wurde das heutige Rückspiel gegen die zweite Mannschaft aus Hagenow unerwartet schwer. Beide Mannschaften traten mit Ersatz an, uns unterstützte Peter Strutz aus der Dritten.

Beide Doppel gingen an die Hanseaten, wobei das Doppel 2, diesmal mit Nagi und Peter, einen klaren 3:0 Erfolg einfahren konnte. Marian und Ulf taten sich schwer. Erst im fünften und entscheidenen Satz konnte überlegen aufgespielt werden und das Spiel wurde mit einem klaren 11:1 entschieden.

Die beiden nachfolgenden Einzel gingen jeweils im fünften Satz an Hagenow. Nagi, der nach einem 0:2 nach Sätzen noch gut verkürzen konnte, unterlag 8:11 im letzten Satz. Bei Marian – gegen seinen „Angstgegner“ Jahnke, war es noch knapper. Den eigenen Matchball konnte er nicht verwandeln und unterlag am Ende mit 10:12.
Im nachfolgendem Spiel hatte Ulf keine Mühe gegen Baldauf und gewann 3:0. Ebenso deutlich unterlag Peter allerdings gegen Powalka. Bis zum 4:5 blieb es ein ausgeglichenes Spiel. Danach holten wir allerdings 4 Spiele am Stück. Peter gegen Baldauf, Ulf gegen Jahnke, Klatt gegen Baldauf gingen alle deutlich mit 3:0 an uns. Nagi musste gegen Powalka noch einen Satz abgeben, konnte sich aber mit einem starken 4. Satz durchsetzen.

Das nächste Spiel gab Peter wieder im 5. Satz mit einem extrem engen 10:12 an Avemaria ab, so dass Hagenow nocha uf 8:6 verkürzen konnte. Nagi hatte anschliessend kein Problem mit Baldauf. Den letzten Punkt erkämpfte Peter. Nachdem er schon 0:2 gegen Jahnke zurücklag, kam er großartig ins Spiel zurück und glich zum 2:2 aus. Alle vier Sätze wurden zu 9 gespielt, den fünften konnte  Peter dann stark mit 11:4 für sich entscheiden.

Ergebnis: Nagi 3:1, Marian 1:2, Ulf 2:1, Peter 2:2, Doppel 2:0